Das "Symphonische Orchester" (HHsO)...

.. des Hamburg-Orchesters wurde für engagierte Musiker gegründet, die bereits Orchestererfahrungen mitbringen.
Ziel ist es, möglichst viele Facetten orchestraler Musik abzudecken. Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf orchestraler Musik mit geistlichem Hintergrund.

In der Formation eines klassisch-romantischen Sinfonieorchesters und mit der für diese Besetzung komponierten Musik bringt das Orchester Gott die Ehre, die ihm gebührt. Das Motto des Symphonischen Orchesters lautet: „Gemeinsam zur Ehre Gottes musizieren“.

Auftritte des Symphonischen Orchesters finden im Rahmen von Benefizkonzerten, Gottesdiensten oder zu besonderen Anlässen wie z.B. Kirchenjubiläen statt, teilweise unter Mitwirkung von Solisten oder Chören.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei in der Öffentlichkeitsarbeit für die Neuapostolischen Kirche.

Derzeit umfasst das Symphonische Orchester ca. 80 Musiker.
Die musikalische Leitung hat Jörg Michael Paul. Konzertmeisterin ist Sonja Vogt.

Aktuelles Programm 2017

"The very best time of the year" - 2. Auflage

Schon im Dezember 2014 konnten die drei Ensembles zusammen in zwei Konzerten die Zuhörer mit ihrem Weihnachtsprogramm begeistern.
In 2017 wird das Symphonische Orchester die Highlights wiederholen, ergänzt durch ein paar neue Chorstücke.

  • Frederick Theodor Albert Delius (1862-1934)
    Sleigh Ride
  • Leroy Anderson (1908-1975)
    Sleigh Ride

Zusammen mit dem Hamburg-Chor und UK Chamberchoir (London):

  • Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
    Christus op. 97/1 "Die Geburt Christi"
  • John Rutter (*1945)
    Silent Night
    The very best time of year
    Star Carol

Wen interessiert, was in den vergangenen Jahren gespielt wurde und wo konzertiert wurde,
findet dieses in der >> Konzertchronik des Symphonischen Orchesters