Konzert HHsO

Wann

Sa., 20.05.2017 18.00 Uhr

Veranstaltungsort

Stadtkirche St. Petri, Ratzeburg
Am Markt 7
23909 Ratzeburg

Ansprechpartner

Hamburg-Orchester, Jörg Michael Paul
joerg-michael.paul@hamburg-orchester.de

Benefizkonzert zugunsten der historischen Kirchenfenster der Stadtkirche St. Petri in Ratzeburg

Sie steht wie ein Fels in der Brandung im Mittelpunkt der Stadt Ratzeburg, wacht über die Insel – die Rede ist von  St. Petri. Um 1200 wurde sie neben dem Dom als „Stadtkirche“ für die Bürger errichtet. Sie diente als  Ort für Militärangehörige, Flüchtlinge und allen, die in der Inselstadt wohnten. Auch heute noch ist sie der Mittelpunkt für ein aktives, vielfältiges Gemeindeleben. Ob Gottesdienst oder Konzert – St. Petri bietet auch im Jahre 2017 ein Dach für die Bürger und Besucher Ratzeburgs.

Mit einem musikalischen Dankeschön reist in diesem Jahr das Hamburg-Orchester auf die Insel, um etwas für St. Petri zu tun. Denn im Rahmen eines Benefizkonzertes spielen die ca. 70 Laienmusiker des sinfonischen Orchesters  bei freiem Eintritt zugunsten der historischen Kirchenfenster der Stadtkirche, denn wer die lichtdurchflutete schöne Ratzeburger Stadtkirche  betritt, ahnt nicht unbedingt, dass ihre Sanierung noch nicht abgeschlossen ist. Von 2009 bis 2012 gab es eine aufwendige Grundsanierung der tragenden Bauteile. Ebenso notwendig zu sanieren sind jedoch die Fenster als Bestandteil der Außenhülle des Gebäudes.

„Aufbruch in die Neue Welt“ lautet der Konzerttitel des Hamburg-Orchesters, da  Dvoráks Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt” op. 95 im Mittelpunkt steht. Eingeleitet wird das Konzert von den Blechbläsern mit einer Fantasie über „Ein feste Burg ist unser Gott“ – passend zum Reformationsjahr. Und zudem lässt der Cellist Johannes Lauckner zusammen mit dem Orchester die Elegie op.24 von Gabriel Fauré erklingen.

Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der historischen Kirchenfenster sind erbeten.